Unser Fotobuch - Ein tolles Geschenk!

Unser Fotobuch - Ein tolles

Geschenk!

Unser Fotobuch - Ein tolles

Geschenk!

Diashow im Walserhaus Die Diashow läuft während der Sommersaison an jedem Montag um 20.40 Uhr im Walserhaus in Hirschegg. Vor und nach der Diashow steht ein Shuttle-Service zur Verfügung.  Einen Ausschnitt sehen Sie unter “Intern” - Sonstiges. Bildband - Neuauflage (siehe Bildband)
Fotoclub Kleinwalsertal
digitale Fotowelt
Sie können hier das neue INFO-Blatt herunterladen.

Manfred Schneider

Vereinsmeister 2015

Manfred Schneider gewann die diesjährige Vereins-meisterschaft. Mit dem unten gezeigten Bild (am Futtertrog) errang er 28 Punkte. Es war die höchste Punktezahl. Insgesamt nahmen 12Mitglieder an der Vereinsmeisterschaft 2015 teil.
Ergebnisse Clubmeisterschaft 2015 1.) Schneider Manfred 116 Punkte 2.) Klose Nadine 108 Punkte 3.) Pudell Manfred 102 Punkte 4.) Müller Christian 100 Punkte 5.) Fritz Günther 99 Punkte 6.) Gmeiner Monika 93 Punkte 7.) Hilbrand Stefan 88 Punkte 8.) Reitter Regina 87 Punkte 8.) Probst Herbert 87 Punkte 10.) Tauscher Klaus 80 Punkte 11.) Probst Annalisa 79 Punkte 12.) Walker Dieter 77 Punkte
Komm zu uns und mach mit!
“besucherzähler

Ausstellung zu 50 Jahre Fotoclub Kleinwalsertal

Das Siegerbild mit der höchsten Bewertung von Manfred Schneider
Hier   einige   Bilder   von   der   Sieger-ehrung   im   Hotel   Traube. Natürlich    haben    wir    auch    sehr    gut    gegessen    und    einen schönen Abend vollbracht.
Wir zeigen hier einige Fotos von unserem Mitglied Klaus Tauscher.
Unser neuer Vortrag ist fertig und wird ab Montag, 4. Juli jeweils montags um 20.40 Uhr im Walserhaus gezeigt.
Wir zeigen hier einige Fotos von unserem Mitglied Manfred Schneider.
Nach einigen Jahr war es notwendig, unseren beliebten DIA-Vortrag im Walserhaus neu zu gestalten. Das Walserhaus hat uns zugesagt einen neuen HD-fähigen Beamer anzuschaffen. So haben wir über den Winter einen neuen Vortrag zusammengestellt. Neu ist nicht nur das 16:9 Format, sondern auch, dass er in HD-Qualität gezeigt wird.  Weiters haben wir in den Vortrag auch kurze Videoszenen eingefügt, die das Ganze recht anschaulich machen. Im Juli wird dann die Vortragsreihe starten.
Liebe Fotofreunde! Am     Sonntag,     den     10.     Juli     hatten     wir     vom     Fotoclub     die   Gelegenheit,      Greifvögel      bei      der      Mittelstation      der      Ne- belhornbahn      zu      fotografieren.      Mit      dabei      waren      Dieter, Klaus, Stefan, Manfred Pudell + Schneider, Christian. Die    Greifvogelexpertin    Frau    Gabi    Walter,    die    auf    der    See alpe   wohnt,     hat     uns     die     Vögel     vorgeführt.     Es     waren     dies     ein   Amerikanischer    Bussard,    ein    Uhu    und    ein    Steinadler.   Am Speicherteich, wenige Meter vom Gasthaus entfernt,  begannen wir abseits des Hauptweges zu fotografieren. Das  Wetter war gut, aber sehr warm und so waren die Greife  wegen der Hitze nicht gut aufgelegt. Trotzdem konnten alle  Fotografen von den Vögeln gute Aufnahmen machen. Der      einfühlsame      Umgang      von      Gabi      Walter      mit      ihren   Greifvögeln   war   zu   spüren.   Sie   sind   ihr   natürlich   sehr   ver traut. Sie hat sie alle als Jungvögel aufgezogen.
Unser Verein hat beim 200 Jahr-Jubiläum der Trachten- kapelle Riezlern die Aufgabe übernommen das Fest bildlich festzuhalten. Monika Gmeiner war von der ersten Palette setzen bis zur Abfahrt der Zeltfirma auf dem Gelände dabei. Vielen Dank. Die Mitglieder haben über 4.000 Fotos geschossen und  auch viel gefilmt.    Günther Fritz hat alle Bilder und Videos geordnet und      daraus ein Buch gefertigt.
Unser   Obmann   Manfred   Pudell   und   sein   Stellver-reter   Dieter Walker   übergaben   nun   die   gesamte   Sammlung,   nämlich   das Archiv-Buch    und    die    Festplatte    mit    all    ihren    Daten    an    die Dirigentin Katrin Berchtold im Walserhaus Hirschegg. Sie   war   hoch   erfreut   über   unser   Geschenk   und   bedankte   sich   im Namen der Trachtenkapelle recht herzlich. In   25   Jahren   -   beim   225   Jahr-Jubiläum   -   wird   man   dann   das Buch   herausholen   und   nachschauen,   wie   dies   damals   gemacht wurde.   Vom   Umzug   gibt   es   ein   Video,   welches   bei   Günther   Fritz erworben werden kann.

Greifvögelwarte

Seealpe Oberstdorf

Den Helfern gebührt Dank für die geleistete Arbeit beim Ausräumen und zum Umzug ins Walserhaus. Dieter Walker fehlt auf diesem Bild. Er hat kurz zuvor eine Spenderniere im Klinikum Innsbruck erhalten und ist daher einige Zeit außer Gefecht. Wir wünschen Ihm gute Genesun g und freuen uns auf seine Rückkehr.
Achtung, am Montag, 26. Sept. 2016 ist die letzte Aufführung unseres Vortrages!
Was   macht   der   Städter   im Allgäu?   Nahezu   alle   längeren   Urlaube   haben   meine   Frau   und   ich   in   den   Bergen,   meistens   in Tirol, verbracht.   Durch   Freunde   sind   wir   vor   10   Jahren   aufs   Allgäu   aufmerksam   geworden.   Das   war   so   etwas   wie   „Liebe   auf   den ersten   Blick“.   Seitdem   haben   wir   zwei-   bis   dreimal   im   Jahr   Oberstdorf   und   das   Kleinwalsertal   besucht.   Die   Idee,   nach   Ende der   beruflichen   Tätigkeit   ganz   „in   die   Berge“   zu   ziehen,   wurde   immer   stärker.   Durch   Zufall   haben   wir   dann   im   Frühjahr   2016 eine schöne und für uns ideale Wohnung gefunden, die wir seit August bewohnen.
      Ich   habe   meine   gesamte   Freizeit   als   Jugendlicher   mit   der   Kamera verbracht,   habe   Klassiker   wie   Feininger   gelesen   und   Fotozeitschriften. Bedingt   durch   Studium   und   Beruf   gab   es   bei   mir   ab Anfang   zwanzig   dann eine jahrzehntelange  Fotopause.    Angefangen   hat   das   Fotografieren   bei   mir   mit   einer   KODAK   Instamatic 104,   die   ich   zur   Konfirmation   geschenkt   bekommen   habe.   In   der   Schule habe   ich   dann   einen   Fotokurs   belegt   und   das   Entwickeln   gelernt.   Danach hat   mich   die   Lust   am   Fotografieren   schnell   gepackt.   Ich   habe   an   einer Tankstelle     Autos     gewaschen,     um     Geld     für     mein     Foto-Hobby     zu verdienen.   Bald   kam   die   erste   Spiegelreflex,   eine   MINOLTA   SRT-101, und dann die eigene Dunkelkammer zu Hause.    Die   Bildgestaltung   ist   mir   beim   Fotografieren   wichtig.   Ich   liebe   grafische, geometrische   Gestaltung   und   das   sowohl   bei   Architektur   als   auch   beim Makro   oder   bei   Landschaftsbildern.   Durch   Zufall   habe   ich   vor   10   Jahren ein     ausgefallenes    Treppenhaus     in     einem     Bürohaus     gesehen     und fotografiert.      Wenige      Tage      danach      entdeckte      ich      ein      weiteres Treppenhaus   in   meiner   Bank.   Damit   hatte   ich   dann   eines   meiner Themen gefunden,   die   mich   seitdem   begleiten.   Ein   weiteres   Lieblingsthema   sind originelle Bäume.

Heute dürfen wir Ihnen unser neues Mitglied,

Herrn Hartmut Faustmann vorstellen!

Hartmut Faustmann
Im Dezember machen wir keinen Clubabend. Statt dessen halten wir intern eine kleine Weihnachtsfeier.  An diesem Abend findet auch die Siegerehrung                                   der                                      diesjährigen                         Vereins-                         meisterschaft                            statt.  Wir wünschen                      allen Fotofreunden                eine frohe                 Adventszeit.

Wenn Sie noch kein

Weihnachtsgeschenk

haben, dann nehmen

Sie doch unser Buch.

Das kommt immer

gut an.

Der Clubraum  im Walserhaus  Hirschegg ist in Zukunft auch unser Clubraum. Wir danken unserem Bürgermeister Andi Haid und Kulturreferent Franz Türtscher für Ihr Angagement, dass wir nach der Kündigung im Schulzentrum ins Walserhaus ziehen können. Damit ist uns eine große Sorge genommen. Vielen Dank!